Häufige Fragen zum Internet per LTE

Was bedeutet LTE?

LTE ist eine Abkürzung für "Long Term Evolution", was frei übersetzt soviel bedeutet wie "Langzeitentwicklung". Es bezeichnet einen neuen Mobilfunkstandard, den Nachfolger von UMTS.

Wie lange gibt es LTE bereits?

LTE ist schon seit einigen Jahren in Entwicklung, die ersten Netze gingen in Deutschland im Jahr 2010 an den Start, nachdem im Mai die dafür nötigen Frequenzen versteigert wurden. Der kommerzielle Betrieb begann im Jahr 2011. LTE wurde anfangs vor allem als standortgebunden Alternative zu einem Festnetzanschluss genutzt. Auf diesem Wege können auch Haushalte mit schnellem Internet versorgt werden, bei denen kein DSL oder sonstige Alternativen zur Verfügung stehen. Ende des Jahres 2011 wurde LTE auch erstmals für den mobilen Bereich angeboten, noch in diesem Jahr soll das Netz so stark ausgebaut werden, dass insgesamt über 3.000 Ortschaften mit dem neuen Mobilfunkstandard versorgt werden sollen.

Wie schnell ist LTE?

Die Spezifikationen sehen für LTE Geschwindigkeiten von bis zu 300 Mbit/s im Downstream sowie 75 Mbit/s im Upstream vor. Während diese Geschwindigkeiten in Versuchen auch schon problemlos erreicht wurden, sind in der Praxis jedoch nur geringere Geschwindigkeiten verfügbar. Das ist auf einige Umstände zurückzuführen, die bei einem kommerziellen Netz auftreten. So müssen sich die Nutzer einer Mobilfunkzelle immer eine gemeinsame Bandbreite teilen, bei vielen Nutzern fällt die Geschwindigkeit für jeden Einzelnen niedriger aus. Darüber hinaus ist jedoch auch die Entfernung zum Mobilfunkmast sowie das verwendete Endgerät von Bedeutung. Um die noch im Ausbau befindlichen Netze nicht zu überlasten, werden zurzeit nur LTE Tarife mit bis zu 100 Mbit/s angeboten. Doch bereits diese Geschwindigkeit kann mit Festnetzanschlüssen problemlos konkurrieren und schlägt sogar das schnelle DSL. In Zukunft kann die Geschwindigkeit mithilfe von LTE Advanced bis in den Bereich von 1 Gbit/s gesteigert werden.

Welche Hardware benötige ich für die Nutzung des LTE-Netzes?

Für die Nutzung von LTE ist in jedem Fall ein entsprechendes LTE-Modem erforderlich. Schon heute gibt es einige Geräte, die ein solches Modem integriert haben, beispielsweise LTE-Router, LTE-Tablets oder LTE-Smartphones. Mit einem LTE-Stick lassen sich auch alte Geräte mit LTE versorgen, die kleinen Geräte lassen sich prinzipiell an jedem Gerät einsetzen, das über einen USB-Anschluss verfügt. Für den Einsatz zuhause kann neben dem Modem auch eine spezielle Antenne nötig sein, falls die Entfernung zur Basisstation zu groß ist.